03 Dezember 2015

Wort zum Donnerstag. #Ilovetoread


Wie ihr vielleicht schon mal auf meinem Blog lesen konntet, ziert meinen Körper doch das ein oder andere Tattoo. Auch meine Leidenschaft, das Lesen, hat schon einen kleinen Platz bekommen. Ein kleines offenes Büchlein hat den Platz auf meinem Fuß gefunden, und ich finde es jeden Tag wieder aufs neue total entzückend. :)
Doch nun hat es etwas besonderes auf meinen Körper geschafft. Ich habe euch schon in meinem letzten #Ilovetoread-Post ein bisschen zugetextet und euch dort von meinem liebsten Buch erzählt, das mir am meisten am Herzen liegt. Schon lange habe ich mir den Vorsatz gemacht, dass dazu etwas auf meine Haut muss.
Lange habe ich überlegt, wie ich es umsetzten könnte. Ich wollte kein bestimmtes Zitat, Wort oder sonst irgendwas gezieltes, sondern nur etwas, dass MICH immer daran erinnert, was mir wichtig ist ;) Und das Ergebnis wollte ich euch nun letztendlich zeigen, denn ich bin damit wirklich im siebten Himmel!


Habt ihr auch ganz tolle Tattoos? Oder gehört ihr der Gattung "Ich-würde-gern-aber-trau-mich-nicht-so-richtig"? Oder mögt ihr diese Art der Körperkunst vielleicht gar nicht? 
Erzählt es mir! Ich bin schon richtig gespannt :D

Kommentare:

  1. Ich spiele so lange schon mit dem Gedanken, finde aber einfach nicht DAS Motiv, mit dem ich auf lange Sicht zufrieden wäre. Ich würde mir gerne Expecto Patronum tätowieren lassen - aber wohin? Da, wo mans sieht? Oder lieber doch nicht? Und nur den Schriftzug? und was ist, wenn ich das erweitern will? Geht das dann noch oder siehts dann doof aus? Oder doch lieber für den Anfang nur das Deathly Hallows Zeichen, wenn ich eine Memme bin und mir das zu weh tut? Oder was ganz anderes? Aaaaaaaaaaaah. Ich mach mich selber wahnsinnig :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das hat mich gerade echt zum schmunzeln gebracht :D
      Ich glaube, du musst einfach einmal den ersten Schritt wagen und dich trauen, danach geht alles ganz schnell :D
      Aber da du dir doch so unsicher bist, mach erstmal was kleines und am besten an einer leicht zu versteckenden Stelle. Weil letztendlich bleibt es eben doch für immer, auch wenn mir dieser Satz schon zu den Ohren raushängt :D
      Ach, und noch was, die Schmerzen, sind gleich nach dem Stechen verschwunden. Währenddessen dacht eich mir schon des Öfteren "Sagmal, wie bescheuert bin ich eigentlich, dass ich mir das immer wieder antue?!" und sobald ich aus dem Studio rauslaufen, denke ich schon über das Nächste nach :D

      Löschen