14 April 2016

Between the Lines – Wilde Gefühle

Autorin: Tammara Webber | eBook | 384 Seiten | Liebesroman/Jugendroman | mtb | ✦✦(✦)✧✧

Eigentlich müsste Emma durchdrehen vor Glück: Sie soll die Hauptrolle in einem Blockbuster spielen. Ihr Filmpartner ist niemand anderes als Hollywoods heißester Bad Boy Reid Alexander! Der für sein ausschweifendes Sexleben und seine Skandalpartys bekannt ist – und der alles daran setzt, sie zu verführen. Bei seinen Küssen bekommt Emma ganz weiche Knie. Doch ist es wirklich eine gute Idee, sich auf Reid einzulassen? Denn in Wahrheit fühlt sich Emma mit all dem Glamour nicht wohl. Außerdem ist da auch noch ihr sensibler Co-Star Graham Douglas, allerdings scheint dieser schon vergeben zu sein.

Nachdenklich kaut er an der Innenseite seiner Wange.
"Genau das ist der Punkt. Wie ernsthaft könnte es jemals werden, wenn wir uns heute Nacht
nur gegenseitig für ein bisschen Sex benutzen würden?"
S. 265


In diesem Buch gibt es eigentlich 3 Hauptcharaktere, obwohl nur aus zwei Sichten geschrieben wird. Zum ersten gibt es Emma. Sie ist ein Mädchen mit süßen 17 Jahren und hat eine strahlende Karriere im Film vor sich, allerdings will sie diese gar nicht so recht. Und in diesem Punkt konnte ich sie wirklich verstehen. Rum und Reichtum sind bestimmt toll, aber dafür sein Leben gewissermaßen aufgeben? Ich glaube nicht, dass ich das wollte... Emma sollte wohl im ganzen Buch sehr Erwachsen rüber kommen, allerdings kam in manchen Situationen einfach noch ihr wahres Alter zum Vorschein. Und sie war so naiv und leichtgläubig, das war manchmal wirklich anstrengend zu lesen!
Zudem wurde noch aus Reids Sicht geschrieben. Reid ist Emmas Co-Star, unglaublich berühmt und so stark eingebildet, dass ich einfach nur die Augen verdrehen konnte. Jeder liebt ihn, Jeder will ihn, jeder brauch ihn – zumindest denkt er so. Für Reid konnte ich von Anfang bis Ende keinen Funken Sympathie empfinden. Noch dazu war er überaus egoistisch und verlor keine Gedanken an seine Mitmenschen.
Als dritten Protagonisten sehe ich Graham, er macht einen großen Teil der Geschichte aus und macht alles erst etwas interessanter. Beziehungsweise in meinem Fall muss ich sagen, er macht die Geschichte sympathischer. Er hat alles nochmal herumgerissen. Er war einfach ein super netter Mensch, der immer die richtigen Worte parat hatte.

Ich sehne mich nach Emily. Meine Augen füllen sich mit Tränen, und ich steuere auf den Ausgang zu.
Wir sehr ich sie vermisse. Ich brauche ihren Rat, ihre Art, mich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen.
S. 342


Leider, leider, leider konnte mich dieses Buch nicht fesseln, was ich wirklich sehr schade finde, denn Einfach. Für Dich und Einfach. Liebe habe ich geradewegs verschlungen. Alle Charaktere fehlte die Tiefe und das komplette Buch wurde für mein Empfinden sehr gefühllos geschrieben. Wie ihr weiter oben schon lesen konntet, konnten mich weder Charaktere, noch die Handlung selbst überzeugen. An sich eine wirklich tolle Idee für ein Buch, aber nicht ganz gelungen umgesetzt.
Trotzdem haben die letzten paar Seiten des Buches mich unheimlich neugierig auf den zweiten Teil gemacht, den ich dann natürlich auch lesen werde. Von mir bekommt dieses Buch 2-3 Punkte Vielen Dank an Netzwerk Agentur Bookmark und Lovelybooks für dieses Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Puh.... Zum Glück bin ich nicht alleine, die so denkt...
    Ich habe nämlich sehr viele gute Rezensionen gelesen, weshalb ich mich umso mehr auf dieses Buch freute, aber es konnte mich - so wie dich - gar nicht fesselt. :/

    Grüßchen
    Tanya (Bookish Neverland)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich ja aber auch froh, dass du diese Meinung auch teilst. Leider :(

      Löschen